Nature-and-the-city-Logo-Horizontal-Color

Neue Episode 27

Gärtnern als lokale Wertschöpfung

Bis vor kurzem standen die zwei Gewächs-häuser in Saas im Prättigau leer, schlimmer noch, sie waren zu Müllhalden verkommen. Bis der Unternehmer Hans-Martin Heierling in ihnen das Potential für die Lösung eines Problems erkannte...
NTC-Instagram-Post-Episode-27_sanagiardin
Bis vor kurzem standen die zwei Gewächshäuser in Saas im Prättigau leer, schlimmer noch, sie waren zu Müllhalden verkommen. Dies bis der Unternehmer Hans-Martin Heierling in ihnen das Potential für die Lösung eines Problems erkannte: Eben waren wegen Corona Lieferketten ins Stottern geraten. Auf dem Land sei man, so Urs Beck, Gründer des SinnAteliers in Sargans, hellhöriger als in der lauten Stadt. Heierling erwarb die Gewächshäuser und begann Gemüse zu produzieren - für rund 40 Abonnenten und einen Bioladen in Davos. Es ging ihm nicht darum, viel Geld zu verdienen, sondern für Nahrungssicherheit zu sorgen, in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu lernen und ein Exempel zu statuieren - für die Bevölkerung, für die Politik und die Wirtschaft (inklusive Honoratioren im nahen WEF). In Urs Beck fand er einen idealen Partner, mit seiner Hilfe soll das Leuchtturm-Projekt für alle Bildungsstufen zum Lernerlebnis werden.
Nature-and-the-city-Logo-Horizontal-Color
Yin und Yang

Blog: Haus der Balance

Am WEF, am World Economic Forum, hat eine Gruppe von Unternehmerinnen und Aktivisten in den Räumlichkeiten der Firma Heierling die Türen zu einem Haus der Balance geöffnet. Während dreier Tage machten WEF-Teilnehmer*innen einen Abstecher an den Dorfrand von Davos, um dort über weibliche Führung zu diskutieren. Denn etwas ist ausser Balance geraten in unserer Welt – und zwar das Weibliche und Männliche. Die Menschheit habe parasitäre Formen des Lebens auf unserem Planeten entwickelt anstelle von symbiotischen (mehr).

Episode_26_Kleinsäuger (1400 × 1400 px)

Vorschau Episode 28: Kleine Säugetiere - ein Leben am Limit

Kleine Säugetiere gibt es fast überall in der Schweiz: insgesamt sind es 34 Arten. Das sind Mäuse, Schläfer, Maulwürfe oder Eichhörnchen… Doch ob auf dem Land, in Uferlandschaften oder im Siedlungsgebiet, sie sind fast unsichtbar. (demnächst)
1_Episode_NTC-Instagram-Post-Bienen

Episode 1 auf YouTube (Reprise): Überraschendes zu den Völkern der Honigbienen

Für jene, die erst später zu "Die Natur und die Stadt" gestossen sind oder deren Lieblingskanal YouTube ist. Hier geht es zum Video , das eigentlich ein Audio ist ;).
Natureandthecity

Gerechtigkeit

Alle wissen mittlerweile, dass nicht alle Menschen gleichermassen vom Klimawandel betroffen sind. Eindrücklich kann das an New York gezeigt werden, das sich gerade auf einen heissen Sommer vorbereitet. 350 Menschen sind letztes Jahr an der Hitze gestorben. Die meisten waren schwarz, lebten in Quartieren mit weniger grüner Infrastruktur, Klimaanlagen oder Schwimmbädern als in privilegierteren Quartieren.
Porträt Claudia Acklin

Über mich

Nature and the city - Die Natur und die Stadt ist eine Initiative der Lotos-Produktionen mit Sitz in Bern, Schweiz. In meinem Podcast und dem Blog und durch die Gespräche mit Fachleuten und passionierten Stadtökolog*innen will ich zu Themen beitragen, die uns alle beschäftigen: dem Verlust von Biodiversität in Zeiten des Klimawandels. - Bitte weitererzählen und Newsletter teilen! Merci!
facebook twitter instagram linkedin 
Nature-and-the-city-Logo-Horizontal-Color
Email Marketing Powered by MailPoet